Menu

perueckendochii

STEIGEN SIE IN IHR HAAR

handgebunden

Eine handgebundene Perücke ist eine Perücke, bei der einzelne Haare von Hand an der Perückenkappe befestigt werden. Mit dieser Methode sieht die Perücke sehr natürlich aus.

 

maschinell hergestellt

Bei maschineller Herstellung werden die Haare automatisch aufgenäht. Eine günstigere Alternative, die Perücke ist jedoch qualitativ nicht so hochwertig.

 

WIE SIE EINE PERÜCKE RICHTIG AUFSETZEN

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Haar sauber ist und flach liegt. Entweder glatt kämmen oder in Cornrows flechten.
  • Tragen Sie immer ein Perückennetz! Dies hilft der Perücke, auf dem Kopf zu bleiben und schützt das Haar vor dem Innenfutter und der Reibung der Perücke.
  • Befestigen Sie Ihre Perücke immer mit Kämmen die sich innerhalb des Perückennetzes befinden, um einen festen Sitz zu gewährleisten.
  • Einige Perücken sind verstellbar, sodass Sie sich in einem Fachgeschäft beraten lassen sollten, um die perfekte Passform zu finden.

SpezialPerücken

Neuigkeiten

Ausgesperrt in München

Schlüsseldienst in München

Ein bisschen in Eile gewesen, etwas Durchzug, ein neugieriger Hund, der von innen gegen die Tür drückt – und schon steht man ohne Schlüssel davor und ist ausgesperrt. Dann braucht man einen Schlüsseldienst in München.

Wenn man sich dabei für ein Unternehmen entscheidet, ist es wichtig, in dem Stress, der normalerweise in solch einer Situation aufkommt, nicht übereilt vorzugehen. Verschiedene Parameter gilt es zu beachten, auch wenn man es noch so eilig hat, wieder in die Wohnung zu gelangen.

Festpreise sind eine prima Sache!

Die meisten Unternehmen, die im Bereich Schlüsseldienst ihre Dienstleistungen anbieten, arbeiten seriös. Leider gibt es aber auch immer wieder Berichte durch Verbraucherberatungen von schwarzen Schafen. Vor allen Dingen wird die Notlage von Personen schamlos ausgenutzt, die sich beispielsweise zu nachtschlafender Zeit, am Wochenende oder an einem Feiertag ausgesperrt haben. Die nicht ganz so seriösen Schlüsseldienst-Anbieter schlagen für die ungewöhnlichen Arbeitszeiten kräftig auf ihre normalen Preise auf. Leider merken Kunden das oft erst, wenn es zu spät ist. Die Tücke liegt im Kleingedruckten oder ein Schlüsseldienst gibt auch nicht bereitwillig Auskunft über seine Preisstruktur.

Deshalb ist es wichtig, sich gleich bei der Vergabe des Auftrags genau zu erkundigen, welche Kosten auf einen zukommen. Der Schlüsseldienst in München arbeitet z. B. zu Festpreisen ab 29 €. Die variieren natürlich, je nach Arbeitszeit, der zu lösenden Aufgabe, Anfahrtsweg etc. Aber es wird eben ein Festpreis vereinbart, sodass man als Kunde genau weiß, welche Kosten auf einen zukommen. Der Schlüsseldienst in München öffnet eine Tür erst dann, wenn der Kunde den Kostenvoranschlag akzeptiert hat.

Schadenfrei – das ist ein extrem wichtiger Begriff,

Die Vokabel sollte in der Beschreibung der Dienstleistungen eines Schlüsseldienstes unbedingt vorkommen!

Ein Schloss zu öffnen ist nicht wirklich ein großes Problem. Leider beweisen das die zahlreichen Einbruchsdelikte, die Jahr für Jahr in Deutschland verübt werden. Ein Schlüsseldienst, der kompetent arbeitet, kann Schlösser jeder Art öffnen, ohne diese zu beschädigen. Wird dagegen ein Schloss lediglich aufgebohrt, muss es ersetzt werden und mit ihm sämtliche Schlüssel, die dazu gehören. Je nachdem, was für eine Schließanlage betroffen ist, kann das erhebliche Kosten verursachen, vor allen Dingen in Gebäuden mit zahlreichen Zugangsberechtigten. Der Schlüsseldienst in München sichert zu, die meisten Schlösser schadenfrei öffnen zu können. Das gilt übrigens auch für Fahrradschlösser und Autoschlösser. Sogar für Tresorschlösser gilt: In 90 % aller Fälle können diese vom Schlüsseldienst in München geöffnet werden, ohne dass das Tresorschloss Schaden nimmt.

Bereitschaftsdienst rund um die Uhr

Für den Kunden ist es in der Regel wichtig, schnell wieder Zugang dort zu erlangen, wo man sich ausgesperrt hat, ganz egal, ob lediglich eine Tür zugefallen ist oder ein Schlüssel verloren wurde. Deshalb bietet der Schlüsseldienst in München einen Bereitschaftsdienst an sämtlichen Tagen im Jahr rund um die Uhr an. Innerhalb von 10 bis 40 Minuten wird die Anfahrt garantiert. Die rasche Anfahrt ist zum einen beruhigend, da das Gefühl, sich ausgesperrt zu haben, gelinde gesagt unangenehm ist. Außerdem ist es auch möglich, dass im Haus Pflegebedürftige, Kinder oder Haustiere unbeaufsichtigt zurückgeblieben sind und diese Situation natürlich schnellstens bereinigt werden sollte. Da ist es wichtig, dass man sich auf die angegebenen Anfahrtszeiten verlassen kann.

Wenn Muskeln “legal” enorm wachsen sollen

legale Alternativen zu Steroiden

Wer Muskeln aufbauen möchte, muss trainieren und sich entsprechend ernähren. Neulinge tun das am besten unter der Aufsicht von Leuten, die etwas davon verstehen. Muskeln sind in – bei Männern und Frauen. Nicht umsonst boomen Fitnessstudios, die allerdings aktuell wegen der Corona-Maßnahmen leider geschlossen sind.

Allerdings muss man ganz klar sagen: Training und Ernährung haben ihre Grenzen. Ab einem gewissen Punkt können sich ambitionierte Bodybuilder und Athleten noch so quälen – es wird nicht zu einem weiteren Aufbau von Muskelmasse kommen.

Steroidhormone können diese Schwelle überwinden; wer sie einnimmt, baut weiter Muskeln auf und wird feststellen, dass die natürliche Erschöpfung nach einer Trainingseinheit viel schneller verschwindet, als ohne die Einnahme von anabolen Steroiden.

Anabolika sind in Deutschland nicht frei verkäuflich!

Anabole Steroide werden zu therapeutischen Zwecken eingesetzt, denn ihre Wirkung ist vielfältig. Beispielsweise neigen Menschen mit einer HIV-Infektion dazu, wenig leistungsfähig sowie schnell erschöpft zu sein und lange Phasen der Ruhe zu benötigen, um sich zu erholen. Das ist ein Symptom einer HIV-Infektion, das sich unter ärztlicher Aufsicht mit anabolen Steroiden gut behandeln lässt. Steroide gibt es also auf Rezept – und längst nicht nur für diesen einen Verwendungszweck. Beispielsweise Osteoporose kann ebenfalls damit behandelt werden, denn die sog. Knochenbrüchigkeit bessert sich, weil die richtigen Steroide für mehr und stärkeres Knochenwachstum sorgen. Das ist sozusagen die “helle Seite” der Steroide.

Allerdings gibt es auch eine buchstäblich dunkle, denn anabole Steroide werden illegal gehandelt und konsumiert, vor allem von Bodybuildern und Leistungssportlern. Die gehen dabei ein hohes gesundheitliches Risiko ein, denn anabole (wörtlich übersetzt heißt das (“hügelbildende”) Steroide haben eine Fülle von Nebenwirkungen. Manche davon sind bei langem und übermäßigem Einsatz der verbotenen Substanzen unumkehrbar. Die Liste der unerwünschten bis gefährlichen Nebeneffekte liest sich für Männer und Frauen unterschiedlich. Das ist kein Wunder, denn viele Steroide ähneln in ihrer Wirkung dem männlichen Sexualhormon Testosteron. Dementsprechend haben sie einen vermännlichenden Einfluss. Bei Frauen, die illegal anabole Steroide einnehmen, kann man das zum Beispiel hören und sehen: Ihre Stimme rutscht Richtung Bass; ihr Brustumfang nimmt ab; ihnen sprießen dort Haare, wo es sonst nur bei Männern der Fall ist. Bei Männern dagegen kann es unter Anabolikaeinfluss zu einer Brustvergrößerung bis hin zu einer Gynäkomastie kommen, einer Verkleinerung der Hoden und dazu, dass die Motilität der Spermien sich verringert, was zu einer Unfruchtbarkeit führen kann. Schwerer wiegt, dass die Entstehung von Prostatakrebs mit der Einnahme von anabolen Steroiden in Zusammenhang gebracht wird.

Legal, aber wirksam

Es gibt legale Alternativen zu Steroiden. Wer sich mit den verbotenen Substanzen auskennt, kann gesetzlich erlaubte Mittel finden, die jeweils in ihrer Wirkung dem illegalen Vorbild recht ähnlich sind.

Wer dabei verantwortungsvoll vorgeht, schaut sich vor dem Kauf genau an, welche Wirkungen und vor allem, was für Nebenwirkungen mit der Einnahme jeweils verbunden sind. Darüber hinaus ist es wichtig, sich zu informieren, ob für das ausgewählte Mittel klinische Studien vorliegen und zu welchen Ergebnissen diese bei Männern und Frauen geführt haben. Jugendliche sollten nicht vorbehaltlos zu legalen Alternativen für Steroide greifen. Auch bei der Einnahme legaler Steroide muss sich jeder Konsument darüber im Klaren sein, was er oder sie dem eigenen Körper zumutet.

Auch im Homeoffice auf Sicherheit setzen

im VPN Anbieter Test für 2021

VPN ist eine Abkürzung und steht für ” Virtual Privat Network “.

Was verbirgt sich dahinter? VPN erlaubt Usern eine verschlüsselte und somit sichere Verbindung zum Internet, sodass sie anonym im Netz unterwegs sind. Auf diese Weise lassen sich überall, auch im Ausland, Internet- sowie Streaming-Dienste benutzen, die möglicherweise sonst durch eine sogenannte Ländersperre nicht zur Verfügung stehen. Ganz wichtig im Zusammenhang mit VPN: Der Datenverkehr ist sicher; er kann nicht von unbefugten Dritten eingesehen werden. So schützt ein VPN-Anbieter seine Kunden u. a. vor kriminellen Aktivitäten durch die vollständige Verschlüsselung von Daten. Bildlich gesprochen bewegt sich der Benutzer in einem “abgesicherten Tunnel” im Netz”, den das VPN rund um seine digitalen Aktivitäten konstruiert. Dabei wird die eigentliche IP-Adresse eines Users durch eine neue ersetzt.

Angenehm dabei: Mit VPN ist man nach einer jobbezogenen Recherche über beispielsweise Immobilienbewerter vom heimischen PC aus davor geschützt, dass einem anschließend unerwünschte Werbung das System überschwemmt.

Im VPN Anbieter Test für 2021 ist aufgelistet, was die einzelnen Anbieter zu welchen Preisen leisten.

Auch das Homeoffice ist von Cyberkriminalität betroffen

In einer Pandemie muss jeder von uns sich vielen neuen Herausforderungen und Ängsten stellen. Das ist belastend und manchmal gerät dabei etwas aus dem Blick. So beispielsweise haben viele Personen, die derzeit aus dem Homeoffice heraus arbeiten, keinen Gedanken daran verschwendet, wie sicher das ist. Cyberkriminelle haben diese Sicherheitslücken entdeckt und es haben sich bereits etliche Vorfälle von Datendiebstahl bzw. Verschlüsselung von Daten, die nur gegen ein Lösegeld wieder freigegeben werden, ereignet. Wichtig für Personen, die im Homeoffice arbeiten, ist es, die Frage zu klären, wer im Fall der Manipulierung oder des Diebstahls von Daten durch Kriminelle haftet. Privatpersonen sollten sich hier unbedingt absichern! VPN Anbieter können vor kriminellen Machenschaften im Netz, aber auch vor unerwünschtem Spam schützen.

Eine legale Möglichkeit, überall zu arbeiten, als wäre man daheim

Zugegeben, unter den pandemischen Bedingungen, die derzeit herrschen, reisen die wenigsten. Aber wie sieht sonst das User-Verhalten mit digitalen Endgeräten aus? Loggt man sich häufiger über einen fremden Server ein? Dann bietet VPN die notwendige Sicherheit.

Bei der Auswahl eines VPN-Anbieters sollte man darauf achten, wie viele Endgeräte aktiv geschützt werden. Natürlich ist es ebenfalls wichtig, dass die Software des Anbieters jene Betriebssysteme abdeckt, mit denen man selbst arbeitet. Der Standort des VPN-Anbieters sollte so gewählt sein, dass die Standards im Datenschutz mit deutschem Recht vereinbar sind. Der Standort entscheidet u. a. über die Seriosität eines Anbieters.

Es gibt VPN-dienste, die man kostenlos nutzen kann, allerdings mit großen Unterschieden hinsichtlich ist Service, Surfgeschwindigkeit und simultaner Nutzung mehrerer Geräte und vor allen Dingen hinsichtlich der Datenaufzeichnung und Aufbewahrung der Verbindungsverläufe, der sog. Logfiles.

Übrigens: Ein Anbieter mit einer sehr hohen Anzahl von Servern deutet darauf hin, dass die angemietet sind und möglicherweise in unterschiedlichen Staaten stehen. Das wiederum kann problematisch sein, was datenschutzrechtliche Belange sowie den Umgang mit Logfiles angeht.

Der VPN Anbieter Vergleich

In übersichtlicher Form sind im Vergleichstest unterschiedliche Parameter aufgestellt:

  •       die Geschwindigkeit im Speedtest
  •       die ungefähre Anzahl der Server und deren Verteilung auf Städte bzw. Staaten
  •       das Speicherverhalten in Bezug auf Logfiles
  •       die Zahl der Endgeräte
  •       das maximale Datenvolumen
  •       die Zahl der VPN Protokolle

Das alles wird abgerundet durch Angaben zum monatlichen Preis und der Laufzeit. Zusammenfassend erhält jeder Anbieter eine Testnote. Testsieger ist mit einer Note von 1,2 beispielsweise ExpressVPN.

Was ist eigentlich ein Watte-Wechsel bei der E-Zigarette?

aspire revvo

Was ist eigentlich ein Watte-Wechsel bei der E-Zigarette?

Um zu verstehen, warum ein sogenannter Watte-Wechsel bei einer E-Zigarette nötig ist, sollte man wissen, wie sie aufgebaut ist bzw. wie sie funktioniert.

Eine E-Zigarette erhitzt und verdampft Flüssigkeiten

Die gute alte Tabak-Zigarette verbrennt Pflanzenblätter. Der aromatische dabei entstehende Rauch, ist das, was der Raucher genießt.

Beim Betrieb einer E-Zigarette entsteht Dampf. Eine Flüssigkeit wird im sogenannten Verdampfer so weit erhitzt, bis sie den Siedepunkt erreicht und in die Dampfphase übertritt. So, wie aromatische Partikel im Rauch einer Tabak-Zigarette wahrgenommen werden können, so kann der “Dampfer” Aromen aus den Flüssigkeiten, die er erhitzt, wahrnehmen und schmecken.

Alles ist Geschmackssache, auch bei der E-Zigarette

Die Flüssigkeiten, die in einem sogenannten Liquid-Tank, in der E-Zigarette enthalten sind, können ganz unterschiedlich aromatisiert sein. Entsprechend gibt es auf dem Markt eine riesige Vielfalt an Produkten, sodass eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte. Der eine setzt auf reine Naturstoffe, dem nächsten ist völlig egal, was sein Liquid enthält, Hauptsache es “schmeckt”. Vor allen Dingen Menschen, die versuchen, eine Nikotinentwöhnung auf dem Weg über die E-Zigarette durchzuführen, nutzen Liquids, die mit Nikotin versetzt sind, wobei dessen Dosierung stetig sinkt.

Jeder, der sich schon einmal im Umfeld einer E-Zigarette aufgehalten hat, durfte schon mal eine Nase voll von deren Duft genießen und staunen, wie sich Erdbeere oder Menthol, ein Holzduft oder irgendetwas Undefinierbares in der Luft entfalten. Bei Liquids handelt es sich oft um komplexe chemische Verbindungen. Einige davon sind säurehaltig. Vor allen Dingen die säurehaltigen Liquids sowie die Hitze im Verdampfer einer E-Zigarette sorgen dafür, dass der Docht darin allmählich verschleißt.

Wozu ist der Docht da?

Der Docht in einer E-Zigarette hat eine wirklich wichtige Funktion: Aufgrund der Kapillarkräfte, die seine Fasern entfalten, saugt er aus dem Vorratstank Liquid in die Verdampfungs-Einheit des Gerätes. Für einen ungetrübten Genuss beim Dampfen ist es notwendig, dass der Nachschub an Liquid im Verdampfer stetig geliefert wird. In der Regel bestehen Dochte in E-Zigaretten aus Bio-Watte. So wollen die Hersteller vermeiden, dass belastende Rückstände in den Fasern enthalten sind. Hitze zersetzt allerdings die Naturfasern, säurehaltige Liquids ebenso.

Und jetzt kommt er: Der Watte-Wechsel!

Damit nicht schlecht saugende Fasern im gealterten Docht das Erlebnis beim Genuss einer E-Zigarette belasten, kann die Watte gewechselt werden. Zum Beispiel bei Aspire Revvo Verdampfern weisen die Hersteller allerdings darauf hin, dass der Watte-Wechsel zwar möglich, aber nicht empfohlen ist und daher auf eigene Gefahr erfolgt. Dementsprechend sollte jeder Besitzer einer E-Zigarette, der meint, er müsse seine Watte erneuern, entsprechende Hinweise in der Gebrauchsanweisung lesen.

Nicht alle Geschmacksrichtungen sind miteinander kompatibel

Neben dem Verschleiß gibt es einen weiteren wichtigen Grund, die Watte im Verdampfer auszutauschen: Natürlich hinterlässt jedes Aroma aus einem Liquid Spuren in der Watte. Solche Rückstände verfälschen die Wahrnehmung von Aromen. Wer also häufiger einmal das Liquid wechselt oder beim Dampfen auf extrem unterschiedliche Geschmacksrichtungen setzt, ist gut beraten, die Watte in seiner E-Zigarette auszutauschen, bevor der Dampf schlecht schmeckt. 

Nach einem sogenannten „dry hit“, also dem Betrieb des Verdampfers ohne Liquid (passiert schon mal versehentlich) muss man die Watte wechseln, da sie trocken regelrecht verkohlt wird und sich das sehr negativ auf den Geschmack auswirkt.

Den Lockdown nutzen, um eine Sprache zu lernen

Französisch online lernen

Die Corona-Pandemie zwingt jeden von uns, sein Leben irgendwie zu verändern. Im Lockdown sieht es für viele so aus, dass sie plötzlich kaum noch von zu Hause wegkommen. Langeweile droht und mit der Langeweile auch schlechte Laune.

Aber jede Krise bedeutet eine Chance: Warum nicht die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen für die Freizeit für sich und seine Fort- und Weiterbildung nutzen? Wer jetzt eine Menge verpasst, weil Theater geschlossen sind, keine Konzerte stattfinden und der Besuch im Restaurant nicht stattfinden kann, sollte sich einmal überlegen, ob es nicht höchste Zeit ist, eine neue Sprache zu lernen. Französisch online lernen liegt im Trend.

Ob beruflich oder für den nächsten Urlaub: Französisch lernen bringt weiter!

Französisch ist eine Weltsprache. Aufgrund der kolonialen Vergangenheit Frankreichs sprechen derzeit etwa 200 Millionen Menschen die Sprache der “Grande Nation”. Das ist nicht wenig! Wer geschäftlich über ein lässiges: “Bonjour!”, hinauskommen will, kann bequem z. B. von daheim aus Französisch online lernen.

Sprachen online lernen macht extrem flexibel

Jeder, der eine Sprache online lernt, wählt seinen Lernort völlig unabhängig. Es muss lediglich ein Internetzugang bestehen, um Lektionen abzuarbeiten. Gerade auf dem Weg zur Arbeit können damit Zeitfenster, die sonst ungenutzt bleiben, gut zur Weiterbildung dienen. Keine weite Anfahrt mehr in irgendein Bildungsinstitut, kein Jonglieren mit Terminen, damit man seine feststehenden Kurszeiten wahrnehmen kann. Einfach online dann und dort lernen, wo es möglich und angenehm ist.

Verschult…?

Als verschult bezeichnet man Personen, die im Verlauf ihrer Schulzeit ungünstige Erfahrungen mit Lehrern bzw. der Institution Schule gemacht haben. Gerade ältere Semester sind förmlich darauf abgerichtet worden, Fehler unbedingt zu vermeiden. Beim Lernen einer neuen Sprache ist das ein großes Hindernis: Anstatt einfach munter drauflos zu probieren, bleibt der Mund zu – aus Angst, einen Fehler zu machen und dafür kritisiert zu werden, probiert der Lernende die neue Sprache nicht aus. Inzwischen ist klar: Das ist didaktisch kein günstiger Weg. Frisch drauflos heißt die Devise! Wer also ein bisschen oder auch ein bisschen mehr verschult ist, für den stellen Online-Kurse für Fremdsprachen eine ideale Möglichkeit da, frei von der Leber weg und sehr spontan neue Kenntnisse anzuwenden – das alles geschieht ja völlig anonym und ohne ein direktes Gegenüber. Online Kurse machen definitiv unbefangen!

Online-Sprachkurse und ihre Anbieter

Es gibt inzwischen eine Vielzahl von Anbietern für Online-Sprachkurse. Jeweils im Internetauftritt kann man genau nachlesen, wo der Lernschwerpunkt in einem Kurs liegt. Handelt es sich um einen Anfängerkurs? Oder richtet sich das Angebot eher an Fortgeschrittene? Dann ist noch einmal zu differenzieren, ob man seine Sprachkenntnisse eher im privaten oder im geschäftlichen Bereich einsetzen müsste. Wer verzweifelt nach dem fremdsprachlichen Begriff für „Akte“ in einem Meeting sucht, hinterlässt keinen guten Eindruck. Das Vokabular, das man für den Geschäftsbereich lernen sollte, unterscheidet sich eben von dem, dass man bei einem Einkauf auf einem Markt im Ausland benötigt. Die Kursinhalte sind entsprechend angepasst und ausgerichtet.

Gratis testen!

Menschen lernen sehr unterschiedlich. Um herauszufinden, welcher Anbieter für das Online-Lernen von Fremdsprachen zu einem passt, ist es fast bei allen möglich, unverbindlich Probe-Lektionen zu buchen. So lässt sich ohne finanzielles Risiko ermitteln, welches Angebot sich eignet.

LinkedIn von Niklas Hoffmeier – Funktioniert es?

Es ist bekannt, dass LinkedIn und Niklas’ Buch “Das neue digitale Zeitalter”, als der Rummel um XING von Niklas Hoffmeier Buch “Das neue digitale Zeitalter” begann, als eine Marketing-Gelegenheit für Geschäftsinhaber gepriesen wurde, um im Erdgeschoss des sozialen Netzwerks Fuß zu fassen. Heute hat es den Anschein, als sei die Begeisterung stark übertrieben worden.

Die Begeisterung rührt daher, dass Hoffman und sein Team bei LinkedIn eine unglaubliche Überzeugungsarbeit geleistet haben, indem sie die Menschen davon überzeugt haben, dass ihre Website und ihre Dienstleistungen so viel mehr sind als eine Social-Networking-Site. Insbesondere scheint LinkedIn die Leute davon überzeugt zu haben, dass es viel Arbeit braucht, um ein effektives Netzwerk zu sein. Und dazu gehört eine Menge Arbeit, die mit dem Aufbau eines großen und profitablen Unternehmens verbunden ist.

Der Schlüssel zu dieser Strategie liegt darin, dass das Unternehmen hinter der Website sehr überzeugend darlegt, dass sie ein großartiges Instrument für das Networkmarketing ist. Aber hier endet der Hype. Die Wahrheit ist, dass LinkedIn Sie nicht magisch reich machen wird. Es ist jedoch ein unglaublich nützliches Tool, das Ihre Bekanntheit und Glaubwürdigkeit bei potenziellen Kunden erhöhen kann. Und je mehr Sie über die Website und die von ihr angebotenen Dienstleistungen wissen, desto besser sind Ihre Chancen, die qualifiziertesten Interessenten zu finden.

Wenn Sie Networkmarketing jemals nur als eine Frage von Zahlen und Statistiken betrachtet haben, dann ist es vielleicht an der Zeit, noch einmal darüber nachzudenken. Wenn Sie insbesondere der Meinung sind, dass Sie sich allein auf die Zahlen verlassen können, um zu wissen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind oder nicht, dann ist es vielleicht an der Zeit, sich LinkedIn genauer anzusehen.

Auch wenn Niklas und sein Team bei LinkedIn sicherlich nicht behaupten, dass ihre Website der heilige Gral des Networkmarketings ist, so weisen sie doch darauf hin, dass es bestimmte Dinge gibt, die Sie daraus lernen können, die Ihnen helfen, ein besserer Vermarkter zu werden. Und eines dieser Dinge ist, dass der Aufbau eines erfolgreichen Unternehmens sehr viel Zeit und Mühe erfordert.

Wenn Sie also auf der Suche nach einem Instrument sind, das sich gut zum Networking eignet und Ihnen eine Plattform bietet, über die Sie Ihr Unternehmen fördern können, dann ist LinkedIn von Niklas Hoffmeier eine gute Idee. Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einer magischen Formel für den Aufbau eines großen Netzwerks mit dem Ziel sind, ein großes, wohlhabendes Unternehmen aufzubauen, dann werden Sie sie hier wahrscheinlich nicht finden. Aber andererseits finden Sie hier eine gute Sammlung von Werkzeugen und Dienstleistungen, die Ihnen sicher helfen werden, Ihre Bekanntheit und Glaubwürdigkeit in der Netzwelt zu erhöhen.

Was kostet die SEO Optimierung?

seo optimierung kosten

Die Suchmaschinen-Optimierung ist die Handlung der Anwendung einiger Methoden, um sicherzustellen, dass Ihre Website an der Spitze der Suchmaschinen-Rankings ist. Dies ist wichtig, weil Sie dadurch einen hohen Bekanntheitsgrad erreichen können. Der Ruf, den Sie gewinnen, sowie die Popularität, die Sie im Moment haben, kommt von den Rängen, die Sie bei den Suchmaschinen haben.

Sie müssen in der Lage sein, auf die Optimierung Ihrer seo optimierung kosten Website zu achten. Das bedeutet, dass Sie sicherstellen müssen, dass die Suchmaschinenoptimierungsmethoden, die Sie einsetzen, genau das sind, was benötigt wird, um die von Ihnen gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie nicht auf die Methoden achten, die Sie verwenden, dann werden Sie nur nach etwas anderem suchen, und das kann dazu führen, dass Sie den Rang verpassen.

Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es darum, wie die Websites in den Suchmaschinen platziert werden. Es ist ein Bereich, auf den Sie achten und sicherstellen möchten, dass Sie nach einer Optimierung für alle Aspekte Ihrer Website suchen. Dies ist nicht nur für den Inhalt wichtig, sondern auch für die Schlüsselwörter, die Sie auf Ihrer Website eingeben. Diese Schlüsselwörter müssen ebenfalls gut optimiert sein, und Sie möchten sicherstellen, dass sie in allen Fällen gut für Sie funktionieren.

Sie wollen, dass Ihre Website immer an der Spitze steht. Ihre Website muss der Ort sein, an den die Leute gehen, um sich zu informieren, und wenn sie das nicht ist, werden nicht viele Leute Ihre Website besuchen. Es ist eine Tatsache, dass viele Menschen nicht viel Arbeit auf sich nehmen werden, um Informationen von der Top-Site zu finden, und deshalb werden sie sich die nächstplatzierte Website in ihrer Gegend ansehen.

Es ist ein Prozess, der viel Forschungsarbeit erfordert, um herauszufinden, welche Techniken der Suchmaschinenoptimierung erforderlich sind, um an die Spitze der Ranglisten zu gelangen. Einige der Suchmaschinen-Optimierungstools, die Ihnen zur Verfügung stehen, werden für die Erstellung der Rankings für einen bestimmten Suchbegriff verwendet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie diese für sich selbst erstellen können, müssen Sie jemanden einstellen, der in der Lage ist, dies für Sie zu tun.

Es gibt viele verschiedene Faktoren, die Ihr Ranking beeinflussen. Dazu gehören der Inhalt Ihrer Website sowie die von Ihnen verwendete Methode des Website-Hostings. Es gibt viele Möglichkeiten, die Ihnen helfen können, Ihre Website an die Spitze der Rangliste zu bringen.

Eine der Möglichkeiten, wie Sie Ihre Website an die Spitze der Rangliste bringen können, besteht jedoch darin, dass Sie sich der SEO-Praktiken bewusst sind, die Sie anwenden. Konzentrieren Sie sich nicht nur auf das, was Sie sehen und denken, dass Sie sich ändern müssen. Stattdessen müssen Sie überprüfen, wie es Ihrer Website geht, und sicherstellen, dass die Änderungen, die Sie vornehmen, einen Unterschied machen werden.

Ihre Website kann sich verbessern, aber es wird nicht schnell genug gehen, wenn Sie nicht die besten Praktiken dafür finden. Sie möchten den Methoden der Suchmaschinenoptimierung Aufmerksamkeit schenken, damit Sie sicher sein können, dass Sie Ihre Position verbessern. Eine gute Methode ist es, ein Unternehmen damit zu beauftragen, die Suchmaschinenoptimierung für Sie durchzuführen, aber dann müssen Sie sich vergewissern, dass sie dabei gute Arbeit leisten werden.

Mundschutz: Schützt du dich, schützt du mich!

Die aktuelle Corona Situation, die uns alle betrifft, stellt Deutschland vor neue Herausforderungen. So wurden bereits zur Eindämmung der Verbreitung des Virus zahlreiche Maßnahmen getroffen. Es wurden Schulen, Kindergärten, Universitäten, Restaurants, Bars, Discos, Friseursalons, Massagepraxen und viele Bekleidungsgeschäft geschlossen. Zwar zeigte sich durch die Durchführung dieser Maßnahmen, dass die Ausbreitung des Virus verlangsamt wird. Es ist jedoch noch nicht weg. Daher beschließen momentan viele Bundesländer die Pflicht, eine Mundschutz Maske zu tragen. Wie an Mundschutz Masken dran zu kommen ist, wann es sie zu tragen gilt und das Thema Solidarität wird im Folgenden noch einmal näher behandelt.

Mundschutz Maske

Mundschutz Maske kaufen oder selber herstellen

Zunächst stellt man sich natürlich die Frage, wie man an solche Mundschutz Masken dran kommt. Durch die hohe weltweite Nachfrage sind diese nämlich häufig bereits ausverkauft. Allerdings bietet sich die Möglichkeit, einmal im Internet bei verschiedenen Online Shops vorbei zu schauen. Denn die Masken werden immer wieder neu produziert, sodass es nicht abwegig ist, dass man auch im Internet fündig werden kann und dort eine oder auch mehrere bestellen kann. Auch kann man Familie und Freunde einmal fragen, ob diese möglicherweise noch Masken übrig haben, die sie einem geben könnten. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, sich eine Maske selbst zu nähen. Dafür gibt es zahlreiche Anleitungen im Internet als auch Videos. Dafür wird meist nur ein Stück Stoff benötigt, eine Nadel und ein Faden. Und schon kann man sich auch eine eigene Maske selbst nähen. Empfehlenswert sind Stoffe wie Baumwolle, Jersey oder Molton, da diese besonders atmungsaktiv sind. Die selbst genähten Masken aus den genannten Stoffen können auch heiß gewaschen und damit wieder verwendet werden. Man ist also nicht gezwungen, sich unzählige Masken zu nähen. Der Zeitaufwand ist auch relativ überschaubar. Zudem gibt es bei der eigenen Herstellung von Masken die Möglichkeit, sich einen schönen Stoff dafür auszusuchen. Ob eine Mundschutz Maske also gekauft oder selbst genäht wird, ist total egal. Hauptsache man ist überhaupt im Besitz einer Mundschutz Maske.

 

Nutzung der Mundschutz Maske im Kontakt mit anderen

Natürlich muss eine Mundschutz Maske nicht rund um die Uhr getragen werden. Allerdings ist das Tragen notwendig, wenn man Kontakt zu anderen Personen hat. Insbesondere in Supermärkten, Drogieriemärkten, Tankstellen und öffentlichen Verkehrsmitteln muss eine Mundschutz Maske getragen werden. Denn durch das Tragen einer Maske wird verhindert, dass beim Sprechen, Husten oder Niesen, die eigenen Bakterien verteilt werden. 

 

Solidarität zeigen

Insbesondere gilt es jetzt, Solidarität zu zeigen. Durch das eigene Tragen einer Mundschutz Maske schützt man andere vor einer Neuinfektion. Auch für einen selbst ist das Tragen einer Mundschutz Maske hilfreich, dass Viren und Bakterien nicht so schnell in die eigenen Schleimhäute gelangen. Besondere Zeiten verlangen nun einmal besondere Maßnahmen. Auch wenn man das Tragen einer Mundschutz Maske zunächst befremdlich findet und sich im Mund- und Nasenbereich eingeengt fühlt, wird man sich daran gewöhnen. Denn nur wenn sich alle daran halten, sich und andere zu schützen, gibt es eine gute Chance, dass Deutschland die Verbreitung des Corona Virus in den Griff bekommt. Man sollte an die eigene Gesundheit, die Gesundheit seiner eigene Familie und vor allem an die der Risikogruppen denken, dann wird einem das Tragen der Mundschutz Maske auch nicht mehr besonders schwer fallen.

Achtung Abzocke: Wann Sie sofort Ihre Krankenkasse kündigen sollten

Wer auf Nummer sicher gehen will, entscheidet sich für eine mittlere Franchise Beteiligung im Schweizer Krankenkassen-System. Damit kann man nichts falsch machen, denken Sie? Falsch gedacht, denn gerade da liegt eine der größten Abzocken des Systems begraben. Wie die funktioniert, zeigt dieser Artikel.

Wer wählt die mittlere Franchise?

Rund ein Drittel der Schweiz wählte die mittlere Franchise. Bei den Erwachsenen sind es sogar 35%. Dies ist nach verhaltensökonomischen Analysen nicht abwegig, denn diese zeigen, dass Menschen sich bei der Wahl immer gern für die Mitte eines Angebots entscheiden – wahrscheinlich, um auf Nummer sicher zu gehen. Zudem gehen viele Menschen davon aus, dass alle Franchisen je nach Höhe der Gesundheitskosten ihren Sinn haben.

Ein weiterer Mythos, der sich hartnäckig in den Köpfen hält, ist, dass Menschen ihrer maximalen Ausgaben mit einer mittleren Franchise minimieren könnten. Das ist allerdings ein Trugschluss, denn mit der Höhe der Franchise variieren natürlicherweise auch die Prämien.

Krankenkassen profitieren von der falschen Annahme

Die einzigen, die bei diesem Mythos profitieren, sind die Schweizer Krankenkassen, weshalb deren Berater oft eine mittlere Franchise empfehlen. Wenn Sie die Krankenkassen nicht vergleichen, gehen Sie ihnen oft auf den Leim. Dabei hilft beste krankenkasse schweiz bietet eine Plattform, die es Ihnen erlaubt, die Krankenkassen zu vergleichen und eine passende Franchise auszusuchen.

Im heutigen Gesundheitssystem lohnen sich die mittleren Franchisen nie, denn die Gesamtkosten fallen für Sie immer höher aus. Mathematisch lässt sich dies einfach beweisen, denn je nach Prämienvarianten liegt der sogenannte Grenzbetrag zwischen rund 1350 und 2030 Franken Gesundheitskosten. Durchschnittlich ergibt dies 1890 Franken. Sobald die Kosten darüber liegen, ist eine 300 Franken Franchise sinnvoll, ansonsten ist die 2500 Franken Franchise empfehlenswert. Um herauszufinden, welche Franchisestufe für Sie die richtige ist, sollten Sie einen Franchise-Rechner nutzen, der automatisch zeigt, welche für Sie persönlich die richtige wäre.

Gibt es eine Lösung für das Problem?

In der Theorie lautet die Antwort auf diese Frage ja, jedoch ist diese Lösung nicht so einfach umzusetzen. Denn der Fehler im System könnte dann behoben werden, wenn es für die einzelnen Altersgruppen nur zwei verschiedene Franchisen gäbe: Beispielsweise die 300er und die 2500er. Damit wäre die Struktur enorm vereinfacht, die Wahl besonders leicht. Doch da die Krankenkassen möglichst viel verdienen wollen und vielleicht auch müssen, bleibt dies Theorie.

Mehr als die zwei Franchisen ergeben genau dann Sinn, wenn das System des prozentualen Selbstbehalts angepasst werden würde, doch dass macht das System obligatorische Grundversicherung komplizierter, was bedeutet würde, dass es komplett überarbeitet und angepasst werden müsse.

Reform zur Reduzierung der Franchise Stufen

Immer wieder wird über das Schweizer Krankenkassensystem gesprochen. Kürzlich machte die Ablehnung der Einheitskasse diesbezüglich von sich reden. Danach wurde vom Bundesrat eine Einheitskasse erdacht, die als einen Punkt eine Reduktion der Anzahl der Wahlfranchisen beinhaltete. Doch diese Pläne sind bis jetzt nicht weiter verfolgt worden.

Was können die Versicherten tun? Prüfen Sie, ob Sie Ihre Krankenkasse kündigen und wechseln sollten, um Geld zu sparen. Außerdem sollten Sie mithilfe des Rechners Ihre Franchise Stufen optimieren.

CBD Öl – Schöner Schein oder geheimes Wundermittel?

Haben Sie schon von CBD Öl gehört? Bestimmt haben Sie das oder spätestens jetzt, da Sie diesen Artikel lesen. CBD Öl ist ein ganz aktueller Trend, dem sich viele Menschen in Magazinen und social media, aber auch privat widmen. Wir gehen dem Ganzen für Sie und mit Ihnen nun auf den Grund. Was ist dran an dieser mysteriösen Flüssigkeit? Ist das alles nur schöner Schein und Trend ohne viel Inhalt oder ist es vielleicht wirklich ein geheimes Wundermittel, das wir gerade erst für uns entdecken? Im folgenden Artikel erklären wir Ihnen, was es mit CBD Öl auf sich hat, welche Anwendungsgebiete es besitzt und formulieren ein Fazit zu der Frage: Schöner Schein oder geheimes Wundermittel?

Was ist CBD Öl und wo ist es überhaupt erhältlich?

CBD Öl, das ist, Sie ahnen es, ein Öl, das die Substanz CBD enthält. CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol und einer der Substanzen von Cannabis. Hanfpflanzen sind für die Menschheit seit Jahrhunderten wichtig und als Nutzhanf in vielen Bereich im Einsatz. Die weibliche Hanfpflanze ist zudem aber wegen ihrer Substanzen für uns interessant. Neben CBD produziert sich z. B. auch THC. THC (Tetrahydrocannabinol) ist im Gegensatz zu CBD ein psychoaktiver Stoff. Das bedeutet, dass unsere Psyche und unsere Wahrnehmung beeinflusst wird – wir erleben das, was wir unter einem “Rauschzustand” verstehen. CBD wirkt nicht auf diese Art und Weise. Deshalb ist es auch recht einfach und vor allem legal als Öl erhältlich. Es gibt CBD Öl online bei optimacbd.de und diversen anderen Seiten, aber auch in einer handelsüblichen Apotheke. Das könnte für Sie auch noch interessant sein: CBD gibt es nicht nur als Öl. Sie können es auch in Form von Cremes und Salben kaufen oder zusammen mit Nahrungsmitteln. Besonders beliebt sind dabei Limo und Cola, die CBD enthalten, aber auch Schokolade und Gummibärchen sind nicht selten gefragt.

Schöner Schein oder geheimes Wundermittel – Was kann CBD Öl nun?

Unser Fazit gleich vorweg: CBD Öl ist weder noch. Für einen schönen Schein sind die Wirkungen zu stark und verbreitet, aber für ein geheimes Wundermittel reicht es dann auch nicht. Wundermittel gibt es jedoch generell nur in unseren Wunschvorstellungen, oder? Aber sehen wir uns die Wirkungen mal genauer an. CBD, wie bereits angedeutet, ist keine Substanz, die uns in einen Rausch versetzt – doch was kann sie dann? CBD wirkt vor allem entspannend und beruhigend. Die vier wichtigsten Merkmale der Wirkung sind, dass es Entzündungen hemmt, Angst lösen kann, Schmerzen lindert und gegen Übelkeit hilft. Die Anwendungsgebiete sind folglich sehr unterschiedlich, da die meisten Krankheiten und Krankheitsbilder mit einem oder mehreren Symptomen, die CBD angehen kann, einhergeht. Wenn Sie so wollen, ist in dieser Linie wirklich von einem Wundermittel zu sprechen. Dazu muss jedoch gesagt sein, dass CBD und CBD Öl niemals eine eigenständige Behandlungsmaßnahme sein sollten, insbesondere, wenn eine schwerwiegende und chronische Krankheit vorliegt. Sie sollten immer auch die Meinung eines Arztes/ einer Ärztin hinzuziehen. Bei Unsicherheiten können Sie sich außerdem jederzeit Problem an den Apotheker/ die Apothekerin wenden.

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Urheberrechtlich © 2018 perueckendochii.de. Alle Rechte vorbehalten.